NEUSS - Xerox kauft das Unternehmen Irish Business Systems (IBS) fr rund 31 Millionen US-Dollar. IBS ist mit acht Niederlassungen der grte unabhngige Anbieter von Managed Print Services (MPS), Digital Imaging- und Print-Lsungen in Irland.

Der Firmenhauptsitz des 1972 gegrndeten Unternehmens befindet sich in Cork. Derzeit verkauft IBS noch die Produkte eines anderen Zulieferers und wird nun umgehend auf den Vertrieb der Xerox Lsungen fr Dokumentenmanagement umstellen.

Mit der Akquisition von IBS erweitert Xerox seine Vertriebsmannschaft und erhlt Zugang zu mehr als 11.000 neuen Unternehmenskunden in Irland. Die Geschftsstrategie von Xerox ist darauf ausgerichtet, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum zu sichern. In den vergangenen zwei Jahren hat Xerox daher sowohl seine Distribution im KMU-Markt als auch sein Managed Print Services-Angebot kontinuierlich ausgebaut. Dies wurde ber bernahmen sowie den Ausbau von Partnerschaften mit Resellern und Konzessionren erreicht.

"Mit der Akquisition verstrkt Xerox seine Prsenz in allen Teilen Irlands", erklrt Douraid Zaghouani, Senior Vice President, European Channels Group, Xerox Europe. "Die Erweiterung unserer Vertriebskanle ist weiterhin Fokus unserer Strategie. IBS ist die zweite bernahme in Europa in den vergangenen zwei Jahren. Das Unternehmen ist ein wichtiger Anbieter von Office-Technologien und Managed Print Services. Die breit aufgestellte Distribution und der Kundenservice ergnzen das Lsungs- und Technologieangebot von Xerox sehr gut. Gemeinsam knnen wir unser MPS-Angebot ausbauen und die Produktivitt und Effizienz unserer Kunden noch weiter steigern."

IBS wird das komplette Angebot von Xerox Produkten und Verbrauchsmaterialien vertreiben. Hierzu gehren zum Beispiel alle Systeme aus den Phaser-, WorkCentre- und ColorQube-Produktlinien sowie weitere Multifunktionssysteme.

"Die bernahme von IBS durch Xerox ist sowohl fr unsere Kunden als auch fr unsere Mitarbeiter eine gute Nachricht", erklrt Jerry Carey, Group Managing Director von Irish Business Systems. "Unsere Kunden werden knftig von den Vorteilen der marktfhrenden Technologien und der umfassenden Managed Print Services Expertise von Xerox profitieren."

IBS wird als hundertprozentige Tochter von Xerox operieren. Der Grnder Jerry Carey wird das Unternehmen weiterhin fhren und mit den anderen Xerox Distributionskanlen in der Region zusammenarbeiten. Er berichtet direkt an Douraid Zaghouani, Senior Vice President, European Channels Group, Xerox Europe. IBS wird unter dem eigenen Namen weitergefhrt und behlt den Hauptsitz in Cork. Die Angestellten werden weiterhin als Mitarbeiter von IBS auftreten.

Die Akquisition von IBS ist die weltweit achte bernahme durch Xerox in den letzten beiden Jahren. Es handelt sich um eine Bar-Transaktion.

Derzeit beschftigt Xerox mehr als 700 Mitarbeiter in der Republik Irland und Nordirland. Zu den Aufgabenbereichen gehren Fertigung, technischer Support, Rechnungs- und Finanzwesen sowie Vertrieb und Marketing.