NEUSS Anfang 2007 hatte das britische Ministerium fr Arbeit und Altersversorgung (Department for Work and Pensions, DWP) einen Auftrag ber die Erbringung von Druckservices und zugehrigen Dienstleistungen an ein Firmenkonsortium unter der Fhrung von Xerox (iON) vergeben. Im Juli wurden nun der Vertrag zwischen dem DWP und dem iON-Konsortium unterzeichnet.

Die bereinkunft im Wert von mehreren Millionen britischen Pfund hat eine Laufzeit von sieben Jahren mit der Mglichkeit einer Verlngerung um weitere drei Jahre. iON liefert dem Ministerium in dieser Zeit Druck-, Marketing- und Werbedienste. Langfristig wird das Konsortium weitere Services erbringen, beispielsweise Dienstleistungen im Bereich des sicheren Druckens, bei der Versorgung des Ministeriums mit Brobedarf oder bei der Erstellung von Direct-Mails und Kopien. Zum ersten Mal in der Geschichte des Ministeriums haben damit seine Mitarbeiter ber einen einzigen Kontaktpunkt Zugriff auf diese Leistungen. Mehr als zweitausend Bros des DWP in Grobritannien knnen diese Dienste ber das regierungseigene e-Procurement-System abrufen.

Die Vertragsunterzeichnung unterstreicht, dass Xerox ein fhrender Anbieter von Dokumenten-Outsourcing mit groer Erfahrung in Dokumenten- und Druckmanagement ist. Unter der Fhrung des Unternehmens wurde ein hoch qualifiziertes Team von Dienstleistern zusammengestellt. „Die Mitglieder des iON-Konsortium sind Marktfhrer in ihren spezifischen Segmenten. Sie haben die Fhigkeit, die Effizienz der dokumentenbasierten Prozessablufe des DWP zu steigern – von dem Moment an, in dem Materialien und Dienste bestellt werden, ber die Beschaffung und Produktion bis hin zur Auslieferung. Das Konzept, das iON entwickelt hat, stellt sicher, dass wir Druckdienste immer dann nutzen knnen, wenn wir sie bentigen“, erlutert David Smith, Commercial Director, Department for Work and Pensions.

Armando Zagalo de Lima, President von Xerox Europa ergnzt: „Mit der Unterzeichnung dieses Vertrags konnte erstmals eine Vielzahl unterschiedlichster dokumentenintensiver Prozesse in einem integrierten Modell vereinigt werden – mit all den Vorteilen einer solchen Integration: steigende Effizienz, Zuverlssigkeit, und Wertertrag. Der Vertrag ist das Ergebnis einer ganz hervorragenden Zusammenarbeit von Partnern, die ihre individuellen Strken und Kenntnisse verzahnen. Ziel ist, dem DWP und damit Millionen von Brgern Grobritanniens messbare Vorteile zu schaffen.

Neben dem Hauptlieferanten Xerox gehren dem iON-Konsortium die Unternehmen EDS, Accenture, CEVA Logistics (frher TNT Logistics), Remploy, The Stationery Office sowie TNT an. Das Konsortium verbindet die Erfahrungen und Kompetenz, die fr die weit reichende Umstellung von Kernprozessen des DWP im Zusammenhang mit der Verwaltung und Erstellung von Dokumenten erforderlich sind.