NEUSS/BIRMINGHAM -- Im Rahmen der IPEX 2006 hat Xerox eine Erweiterung seiner digitalen High-End-Farbsysteme Xerox iGen3 angekndigt. Das neue Modell kann bis zu 90 A4-Seiten pro Minute verarbeiten und verfgt ber dieselbe hohe Bildqualitt sowie die gleiche Flexibilitt wie ihre grere Schwester, die Xerox iGen3 110. Die neue Xerox iGen3 90 bietet hnlich breit gefcherte Einsatzmglichkeiten und eine ebenso groe Zuverlssigkeit wie das bisherige Top-System des Unternehmens.

Seit ihrer Markteinfhrung im Jahre 2002, haben Kunden in aller Welt mit den verfgbaren Modellen der Produktfamilie Xerox iGen3 mehr als drei Milliarden (3.000.000.000.000) Seiten produziert, und zwar einschlielich personalisierter Marketingunterlagen in Vollfarbe, Direkt-Mailings und Bchern in Kleinauflage.

Druckereien und Anbieter von Druckservices, die geringere Druckvolumina bewltigen mssen, finden mit dem neuen Modell einen einfachen Einstieg in das Highend-Segment digitaler Druckanwendungen. Vor allem die bentigten Kapitalinvestitionen fallen anfangs deutlich niedriger aus als fr das Top-Modell von Xerox. "Wir haben sorgfltig auf die Anregungen und Vorschlge unserer Kunden gehrt und dann ein Produkt entwickelt, das optimal zwischen der Produktfamilie der Xerox DocuColor und der Xerox iGen3 110 angesiedelt ist", erlutert Quincy Allen, President der Xerox Production Systems Group. "Das neue Highend-Farbsystem Xerox iGen3 90 liefert den Kunden vielfltige Einsatzmglichkeiten zu einem erschwinglichen Preis. Mit diesem Modell werden gerade die speziellen Anforderungen an das Seitenvolumen abgedeckt. Zudem bertrifft die Xerox iGen3 90 die Leistungsmerkmale von Produkten der Mitbewerber und ermglicht es den Kunden, hhere Gewinne zu erwirtschaften."

Im Vergleich zu entsprechenden Systemen von Mitbewerbern ist die Xerox iGen3 90 erheblich schneller und zuverlssiger und zeichnet sich durch eine unbertroffene Verarbeitung der Druckseiten aus. Darber hinaus ist das Highend-Farbsystem modular aufgebaut, so dass es leicht aufgerstet beziehungsweise ausgebaut werden kann. Dies ermglicht es den Anwendern, den Ertrag ihrer Anfangsinvestitionen zu maximieren.

Produktivittsvorteile

Das neue Modell Xerox iGen3 90 verarbeitet ein breites Spektrum von Grammaturen zwischen 60 bis 350 Gramm pro Quadratmeter und Formaten von 178 mm x 178 mm bis 364 mm x 521 mm, optional 364 x 571 mm. Mit dieser Vielfalt an Bedruckstoffen und -formaten knnen Druckereien verschiedenartigste Erzeugnisse wie etwa Buchumschlge, Postkarten und Poster herstellen.

Die Produktivittsvorteile der Xerox iGen3 90 sind wesentlich hher als alles, was die Mitbewerber derzeit auf dem Markt anbieten. Da das Farbdrucksystem Xerox iGen3 90 ber zwei Papierfcher verfgt, knnen die Anwender bei laufendem Betrieb Papier nachbestcken und berdies eine Vielzahl von Bedruckstoffen verwenden. Weiterhin untersttzt die neue Xerox iGen3 eine groe Anzahl von in-line-angebundenen End- und Weiterverarbeitungssystemen, die zum Beispiel die Herstellung von Broschren und Buchbindungen (Perfect Binding) ermglichen.

Das digitale Farbdrucksystem Xerox iGen3 90 lsst sich nahtlos in den bestehenden Workflow von Kunden integrieren. Sie knnen unter drei Farbservern (Xerox FreeFlow DocuSP, Creo Spire und EFI Fiery) auswhlen, welche die eingehenden Druckdateien verarbeiten und das gesamte System steuern.

Die Produktfamilie Xerox iGen3 ist ein integraler Bestandteil des Portfolios von Xerox, mit dem Druckerzeugnisse in Offsetqualitt - wie etwa Bcher, Broschren, Postkarten, Poster, Plakate, Kalender und Visitenkarten - produziert werden knnen. Der Umfang dieses Portfolios an digitalen Hochgeschwindigkeits-Farbdrucksystemen ist branchenweit unbertroffen. Besonders relevant fr die Kunden ist die Tatsache, dass alle Systeme einen wichtigen Beitrag zur Steigerung ihres Umsatzes leisten.