NEUSS Xerox hat krzlich sein Office-Portfolio um die neue Produktreihe WorkCentre 7300 sowie das WorkCentre 7675 erweitert. Die neuen DIN A3-Farb-Multifunktionssysteme steigern Produktivitt und Effizienz im Broumfeld und sind zudem kompatibel mit EIP (Extensible Interface Platform), der neuen, offenen Programmierplattform von Xerox. EIP basiert auf Standard-Webtools, die eine schnelle Programmentwicklung erlauben und bietet zahlreiche Funktionen, die individuell auf die Bedrfnisse der jeweiligen Nutzer oder Arbeitsgruppen zugeschnitten werden knnen. Die neuen Gertegruppen sind die ersten Farbsysteme, die EIP nutzen knnen. Zustzlich wurde das WorkCentre 5600 vorgestellt, das bislang schnellste DIN A3-Schwarz-Wei-Brosystem von Xerox. Auch das WorkCentre 5600 ist voll EIP-fhig.

EIP: Revolution im Bro

Die Kombination aus EIP-Applikationen und der neuen, EIP-fhigen Hardware wird sich vorwiegend auf zwei Bereiche des Geschftslebens auswirken. Auf der einen Seite profitiert die Broumgebung von verbesserten Workflows und einem greren Zugang zu Informationen. Diese sind ber das Multifunktionssystem schnell und in Farbe verfgbar und steigern so Produktivitt, Qualitt sowie die Mobilitt der Mitarbeiter. Andererseits sind nun auch neue, so genannte „Kiosk-Anwendungen“ mglich. Beispielsweise knnten an Bahnhfen und Flughfen Gerte zur Passagier-Information installiert werden. Weitere denkbare Einsatzmglichkeiten sind unter anderem Krankenhuser, in denen Multifunktionssysteme den Informationsfluss fr Patienten und rzte verbessern, oder Behrden, in denen sich Brger die bentigten Formulare selbst per EIP-Interface herunterladen und ausdrucken knnen.

„Das Zusammenspiel zwischen EIP und den neuen WorkCentre-Systemen hat das Potenzial, die Rolle von Multifunktionssystemen vllig neu zu bestimmen“, sagt Helmut Krger, Marketing Manager Application & Services und EIP-Experte von Xerox in Deutschland. „Xerox treibt nicht nur den Wechsel zum Farbdruck an – der Arbeitsplatz wird mithilfe von webbasierten Services neu definiert. Das Multifunktionsgert passt sich jetzt der Arbeitsweise des Nutzers an anstatt umgekehrt.“

WorkCentre 7675

Das WorkCentre 7675 ist das neueste Multifunktionssystem im Portofolio von Xerox. Es druckt bis zu 75 Schwarz-Wei-Seiten und 50 Farbseiten pro Minute bei einer Auflsung von bis zu 2400 x 2400 dpi. Im Basispreis von 26.500,00 Euro ist bereits ein Softwarepaket zur Kostenkontrolle enthalten, das es ermglicht, die Nutzung zu berwachen und beispielsweise Druck-Limits fr bestimmte Nutzer einzurichten. Das System ist sowohl in Sachen Druckgeschwindigkeit als auch vom durchschnittlichen Druckaufkommen her auf Grounternehmen und zentrale Druckabteilungen zugeschnitten. In Krze erhlt das WorkCentre 7675 zudem die renommierte Common Criteria Zertifizierung der NIAP (National Information Assurance Partnership), ein international anerkannter Standard (ISO 15408) fr die Datensicherheit von IT-Gerten.

WorkCentre 7328, 7335 und 7345

Die neue Produktreihe WorkCentre 7300 ist auf die Bedrfnisse von Anwendern in kleinen und mittleren Unternehmen sowie von Arbeitsgruppen ausgerichtet. Die Druckgeschwindigkeit betrgt je nach Modell zwischen 28 und 45 Schwarz-Wei-Seiten, whrend 26 bis 35 Farbdrucke pro Minute im Ausgabefach landen. Der Grundpreis fr das WorkCentre 7328 liegt bei 5.700,00 Euro exkl. MwSt..

WorkCentre 5600

Die neue Produktreihe WorkCentre 5600 umfasst sechs Gerte mit Geschwindigkeiten von 32 bis 87 Seiten pro Minute. Kombiniert mit einem maximalen Fassungsvermgen von 8.700 Blatt knnen die Systeme sowohl Standard-Printjobs aus dem Broumfeld als auch hochvolumige Druckauftrge schnell und effizient abwickeln. Der Preis fr die Basisversion liegt bei 6.095,00 Euro exkl. MwSt.. Alle neuen Gerte sind ab sofort ber Xerox-Hndler und Distributoren verfgbar. Zustzlich bietet Xerox die Service-Modelle PagePack und eClick an, die auf kleine und mittlere beziehungsweise groe Unternehmen zugeschnitten sind. Die Vertrge decken neben den Verbrauchsmaterialien auch die Wartung ab. Durch die przise kalkulierbaren Kosten knnen Anwender ihre laufenden Dokumentenkosten besser kontrollieren und in den Griff bekommen.