NEUSS -- Das Universum Bremen hat sich fr eine umfassende Dokumentenlsung von Xerox entschieden. Ausschlaggebend fr die Entscheidung war die hohe Qualitt der Prints bei zeitgleicher Kosteneinsparung, die der Xerox-Partner Comkopie X GmbH dem Erlebniscenter zusichern konnte: Die Analyse der Dokumentenprozesse ergab, dass fr die Produktion von monatlich rund 17.500 Dokumenten 15 verschiedene Drucker, Kopierer und Faxgerte genutzt wurden. Diese waren nur teilweise ber Wartungsvertrge abgedeckt, und insbesondere die Arbeitsplatzdrucker verursachten zunehmend Probleme im laufenden Betrieb. Die Administration war durch die heterogene Gertelandschaft mhsam, eine Transparenz der Kosten nicht gegeben. Die Analysen von Comkopie X schlossen neben Anschaffungskosten auch Verzinsung, Wartung, Service sowie Verbrauchsmaterial mit ein. Xerox vereinfacht das Geschft der Kunden und Partner: Durch die Umsetzung des Optimierungs-Konzeptes der Comkopie X konnten einerseits Arbeitsprozesse deutlich vereinfacht und gestrafft werden; auf der anderen Seite konnte das Bremer Science Center eine Kostenreduzierung von ber 20 Prozent bei erheblich gestiegener Druckqualitt erzielen.

Im Universum Bremen (www.universum-bremen.de) finden die Besucher an ber 250 interaktiven Exponaten einen spielerischen Zugang zu den Wundern der Wissenschaft. Ab Juli 2007 erffnet zustzlich ein 5.000 m groes Auengelnde namens „EntdeckerPark“ mit zahlreichen spektakulren Outdoor-Exponaten und dem 27 Meter hohen „Turm der Lfte“. In einer „SchauBox“ werden ab Oktober wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Die erste Ausstellung dreht sich rund um das Thema „Chocolade“ und wird zur Zeit gemeinsam mit dem Bremer Traditionsunternehmen Hachez entwickelt.

Kostengnstiger Gertepark

Das Science Center hat sich fr sieben Schwarzwei-Laserdrucker Phaser 4500 entschieden. Fr den Einsatz von Farbe ergnzen drei Multifunktionsgerte (MFP) WorkCentre C2424 mit Festtinten-Technologie und ein MFP WorkCentre 7228 als zentrale Druckeinheit auf Laserbasis das Portfolio. Im Vergleich mit namhaften Wettbewerbsprodukten setzten sich die Xerox-Systeme durch bessere Druckqualitt, ein besseres Service-Konzept sowie eine deutlich komfortablere Bedienung durch. Die Scan-to-Mailbox-Funktion der MFPs erleichtert die interne Kommunikation, da die Verwaltung und das Science Center selbst an unterschiedlichen Standorten untergebracht sind.

Alle Gerte sind in das Click-Preismodell PagePack von Xerox eingebunden. Der Vertrag umfasst neben einem monatlichen Seitenkontingent alle Verbrauchsmaterialien wie Toner, Fixiereinheiten, aber auch Verschlei- und Ersatzteile wie Trommeln. Ausgenommen sind lediglich Papier und Strom. Des Weiteren sind Wartung, Online-Support und Service vor Ort durch geschulte Techniker mit dem PagePack-Vertrag abgedeckt. Damit ist fr das Science Center gewhrleistet, dass die Systeme immer die hchstmgliche Druckqualitt liefern und professioneller Support zur Verfgung steht. Wolfgang Arnold, Leiter der Multimedia-Abteilung im Universum Bremen, ist zufrieden: „Groformatige Prints in toller Qualitt, frisch aus dem Drucker direkt in unsere Ausstellung. Hartwachs-Farbdrucker mit geringstem Platzbedarf. DinA3-Mehrfach-Scans mit Hchstgeschwindigkeit auf den Desktop. Farbkopien so schn wie das Original. Zusammen mit Comkopie und Xerox bieten wir im Printbereich genau die hohe Qualitt, die unsere Besucher von uns in der Ausstellung gewohnt sind.“

Nach der Installation hat sich das Druckverhalten der Mitarbeiter verndert. Insbesondere das Farbdruck-Volumen ist erheblich angestiegen, da inzwischen viele grere Druckauftrge kostengnstig intern erledigt werden knnen, die zuvor extern vergeben wurden. Zudem wurde der Gertepool seit Abschluss des Projekts bereits mit weiteren Xerox-Farb-MFPs ausgebaut.