NEUSS - Xerox hat den weltweit ersten „Sustainability Calculator“ vorgestellt. Der Nachhaltigkeitsrechner soll Unternehmen Mglichkeiten aufzeigen, wie sie die Umweltvertrglichkeit ihrer Dokumentenverarbeitung verbessern und gleichzeitig Kosten einsparen knnen. Die Anwendung misst die Umweltbelastung, die in einem Unternehmen erzeugt wird: Sie erfasst zunchst das gesamte Broumfeld mit allen Druckern, Kopierern und anderen Systemen, egal von welchem Hersteller diese stammen. Auf Basis der Ergebnisse wird ermittelt, welche Vorteile fr die Umwelt erreicht werden knnen. Dabei werden folgende Komponenten bercksichtigt: Energie und Papier, Mll, Wasser, Luft und Treibhausgase. Xerox hilft Kunden, ihre Geschftsttigkeit umweltschonend auszuben und gleichzeitig ihre Rentabilitt und Produktivitt zu steigern. Fr eine schnelle Einschtzung ihres Nachhaltigkeitsprofils knnen sich Unternehmen jeder Gre eine gekrzte Version des Kalkulators unter www.xerox.com/thoughtleadership herunterladen. Die Vollversion ist demnchst auf der Internetseite von Xerox verfgbar.

„Der ‚Sustainabilty Calculator’ ermglicht es Unternehmen, herauszufinden, wie ‚grn’ sie wirklich sind und wie ‚grn’ sie werden knnen“, betont Marcus Gerbershagen, Head of Sales of Xerox Office Solutions Central Europe. „Viele Menschen, die zuhause schon umweltbewusst sind, wissen nicht, wie sie dies auch an ihrem Arbeitsplatz umsetzen knnen. Xerox will diese Menschen mit konkreten Empfehlungen dabei untersttzen, ihre ‚grnen’ Ziele zu erreichen und dabei Kosten einzusparen.“

Harte Fakten fr konkrete Verbesserung
Der „Sustainability Calculator“ von Xerox sttzt sich auf eigene Forschungsergebnisse zur Wirtschaftlichkeit von Dokumenten in Verbindung mit selbst entwickelten Algorithmen. Die Erstanalyse besteht aus einer Momentaufnahme des „kologischen Fuabdrucks“ eines Unternehmens: Detailliert wird die Nachhaltigkeit der verschiedenen Unternehmensablufe aufgezeigt. Danach soll der Kalkulator dem Kunden mit konkreten Verbesserungsvorschlgen dabei helfen, eine energiesparende Broumgebung umzusetzen: Hier knnen oft schon simple Tipps wie das Verrcken von Gerten oder der Austausch von veralteten Produkten durch Multifunktionssysteme viel bewirken. Der Kalkulator zeigt den Unternehmen ebenso Mglichkeiten zur effizienteren Nutzung von Papier auf. Er gibt ihnen unter anderem darber Auskunft, welche positiven Folgen doppelseitiges Drucken oder das Nutzen verschiedener Papiertypen hat.

„Mit dem ‚Sustainability Calculator’ wollen wir Unternehmen einen Weg aufzuzeigen, wie sie die Umwelt weniger belasten und dabei ihre Gewinne in die Hhe treiben knnen“, erklrt Patricia Calkins, Vice President of Environment, Health and Safety, Xerox. „Unsere langjhrige Fhrerschaft im Bereich Nachhaltigkeitsinnovation, gepaart mit einem tiefen Verstndnis von Arbeitsumgebungen in Unternehmen helfen uns, den Kunden zu zeigen, wie sie sinnvoll Ressourcen einsparen knnen.“

Wege zum nachhaltigen Unternehmen
Seit mehr als 20 Jahren beschftigt sich Xerox mit dem Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen und arbeitet diesbezglich eng mit Kunden, Zulieferern und gesellschaftlichen Akteuren zusammen. Ein ganzes Portfolio an umweltfreundlichem Papier wurde bereits entwickelt, auerdem war Xerox eines der ersten Unternehmen, dessen Produkte das „Energy Star“-Gtezeichen tragen durften.

Mit „grnen“ Programmen und Produkten hilft Xerox dem Kunden, Ressourcen einzusparen und so Nachhaltigkeit zu steigern:
  • Die Solid-Ink-Technologie fr Drucker und Multifunktionsgerte nutzt Festtinte, mit der gegenber herkmmlichen Druckern 90 Prozent weniger Abfall produziert wird.
  • Durch „Power Down“-Funktionen lernen Solid-Ink-Drucker von Xerox die Drucker-Muster in einem Bro kennen – und fahren automatisch in einen „Power Down“-Modus, wenn in einer Zeitspanne wenig gedruckt wird, zum Beispiel whrend der Mittagszeit.
  • Bei den EA-Tonern (Emulsion Aggregation) von Xerox wird weniger Farbe fr das einzelne Blatt bentigt und 25 Prozent weniger Energie als bei Tonern lterer Machart.
  • Zur Produktion des „High Yield Business Paper“ wird ein Baum zu 90 Prozent verarbeitet. Bei weiem Standard-Papier sind es durchschnittlich 45 Prozent.
  • Das „Forest Stewardship Council“ (FSC) und das „Programme for the Endorsement of Forest Certification“ (PEFC) zertifizierten Xerox-Papier, fr das Holz aus kontrollierten Quellen oder Recycling-Material verwendet und dessen Produktion lckenlos kontrolliert wird.
  • In den Xerox-Labors wird an lschbarem Papier, das mehrfach genutzt werden kann, geforscht.