NEUSS -- Der fhrende europische IT-Hersteller Fujitsu Siemens Computers produziert 1.200 Laptops und Computer pro Stunde. Zu jedem dieser Gerte gehren natrlich auch eine Bedienungsanleitung sowie Informationen zu Sicherheit, Ergonomie, Garantie, Software und zustzlichen Komponenten - insgesamt rund 150 Seiten. Die Anzahl der verffentlichten Handbcher ist in den vergangenen Jahren konstant angestiegen und lag 2005 bei 1.200 verschiedenen Dokumenten in bis zu 25 Sprachen. Um dieses Dokumentenaufkommen effektiver bewltigen zu knnen und die verbundenen Kosten zu senken, hat Fujitsu Siemens Computers Anfang 2006 einen Vertrag mit Xerox Global Services abgeschlossen. Seitdem bernimmt Xerox im Rahmen seiner Dienstleistung "Product Lifecycle Services" die zentrale Redaktion und Koordination der zahlreichen bersetzungen fr alle Business Clients Produkte.

Flexibilitt durch Partnerschaften

Gemeinsam mit Xerox Global Services arbeiten auch zwei Xerox-Partnerunternehmen fr Fujitsu Siemens Computers. Whrend das Content Management System selbst von der Tanner AG implementiert wurde, arbeitet Xerox im bersetzungsbereich mit Global Knowledge & Language Services zusammen. Durch seine vielfltigen und kompetenten Partner ist Xerox in der Lage, flexibel auf Kunden einzugehen und nach der bestmglichen Lsung zu suchen. Ohne Outsourcing sind Unternehmen hufig darauf angewiesen, sich ausschlielich an den vorhandenen zeitlichen und personellen Ressourcen zu orientieren.

Schnelle Prozesse

Durch die Auslagerung von Redaktion und Lokalisierung an den spezialisierten Dienstleister Xerox Global Services dauert die Neuerstellung eines kompletten Handbuchs zwischen vier und zwlf Wochen. Darin inbegriffen ist der komplette Produkt-Lebenszyklus vom Auftrag ber den Entwurf bis hin zur bersetzung und dem finalen Druck. Eine Aktualisierung bereits bestehender Dokumentationen dauert zwischen zwei und acht Wochen. Diese mssen kontinuierlich aktualisiert werden, da aktuelle Informationen von zentraler Bedeutung fr die Zufriedenheit der Kunden sind.