NEUSS - Xerox hat sein erstes Endlosdrucksystem vorgestellt, das in Vollfarbe produziert. Mit dem „Xerox 490/980 Colour Continuous Feed Printing System“ bringt das Unternehmen einen digitalen Farbdrucker auf den Markt, der Anwendungen im Transaktionsdruck neue Impulse geben wird. Das System erweitert Anwendungen im Datenbank-gesttzten Druck durch Marketing- und Werbeelemente in Farbe. Beispielsweise lassen sich mit dem neuen System von Xerox Kreditkartenabrechnungen mit Marketingaktionen verbinden, die sich personalisiert und individualisiert an den Kaufgewohnheiten des jeweiligen Kreditkartenhalters orientieren.

Neues Marktsegment

Dies ist nur ein Anwendungsbeispiel innerhalb eines „Transpromo“ genannten Marktes, in dem Marketingaufgaben und Transaktionsdruck zusammenflieen. Der Einsatz von Farbe ist dabei die treibende Kraft in diesem Markt, den Analysten als besonders wachstumstrchtig kennzeichnen: Laut einer Untersuchung des Marktexperten InfoTrends wird die Anzahl der Seiten ber Transpromo-Anwendungen in Nord-Amerika von 1,62 Milliarden (2006) auf 21,72 Milliarden (2009) ansteigen. Mit der Xerox 490/980 nutzt das Unternehmen seine Marktkenntnisse und hilft Anwendern, Gewinne im Digitaldruck zu steigern.

Licht statt Druck

Auf der technologischen Seite unterscheidet sich das neue Endlossystem von Xerox deutlich von Produkten anderer Hersteller. Dies wird beispielsweise in der Fixiereinheit deutlich. Herkmmliche Drucksysteme verbinden das Papier mit dem Toner durch eine Mischung aus Druck und Hitze. Der Bedruckstoff wird dabei einer starken Belastung ausgesetzt und verliert Wasser, das heit, er schrumpft und verformt sich. Das Papier wirft Wellen und ldt sich statisch auf. Demgegenber nutzt Xerox sehr starke Xenon-Lampen zur Fixierung. Diese Methode heizt primr den Toner auf und kaum den Bedruckstoff. Damit erhht sich die Registerhaltigkeit des Systems. Ebenfalls steigt dabei sowohl die Zuverlssigkeit des Drucksystems als auch die der angeschlossenen Endverarbeitung. Ein weiterer Vorteil dieser „Berhrungslose Blitzfixierung“ genannten Technologie: ber die Xerox 490/980 lassen sich besondere Bedruckstoffe verarbeiten. Dies knnen beispielsweise Papiere sein, die Klebstoffe enthalten oder sensibel auf Druck und Hitze reagieren. In herkmmlichen Endlosdrucksystemen lassen sich Karten, Labels, selbst-verschweiende Folien oder RFID-Inlays kaum verarbeiten.

Parallel zu dieser Technologie hat Xerox auch einen weiterentwickelten Toner eingefhrt, der auf eine kontaktlose Fixierung abgestimmt wurde. Das Zusammenspiel aus Toner und Licht liefert zudem auch eine bessere Bebilderungsqualitt mit hoher Detailschrfe fr Grafiken, Photos oder beispielsweise auch exakt gedruckte Barcodes.

Die Xerox 490/980 druckt in einer Auflsung von 600 mal 600 dpi. Die Druckgeschwindigkeit bleibt dabei konstant hoch, egal mit wie vielen Farben gedruckt wird und welcher Bedruckstoff verwendet wird. Die Geschwindigkeit betrgt dabei 69 Meter pro Minute oder zirka 450 Ausdrucke (2-up, simplex) auf DIN A4-Papier. Bis zu 900 Bilder werden in der Duplex-Konfiguration erreicht.

Profitable Kundenkommunikation

Ursula Burns, President von Xerox erlutert die Zielrichtung des Systems: “Unternehmen suchen in den letzten Jahren nach immer effektiveren Wegen, ihre Kunden zu erreichen. Abrechnungen stellen einen solchen Weg dar. Kaum eine andere Dokumentenart wird so intensiv vom Kunden wahrgenommen wie Bank- oder Kontoauszge. Digitale Drucktechnologien ermglichen heute, personalisierte Marketing-Botschaften in Transaktionsdokumenten unterzubringen. Wenn diese Botschaften durch den Einsatz von Farbe erweitert werden, steigen die Rcklaufquoten und Responseraten auf Werte, die mit herkmmlichen Mailings kaum zu erreichen sind. Unser Vollfarb-Endlosdrucksystem hilft Marketiers, teure „Routine-Werbung“ in profitable, zielgerichtete Kundenkommunikation zu verwandeln.“