NEUSS -Wissenschaftler der Xerox Corporation (NYSE:XRX) haben einen Weg gefunden, die Lebensdauer von Druckerkomponenten deutlich zu verlngern. Sie haben eine neue chemische Beschichtung zum Schutz der lichtempfindlichen Photorezeptoren in xerografischen Systemen entwickelt. Vor normalen Verschleierscheinungen geschtzt, kann ein derart beschichteter Photorezeptor mehr als eine Million Umdrehungen berstehen. Das verdoppelt seine bisherige Produktlebensdauer.

"Die Langlebigkeit der Photorezeptoren senkt den Bedarf an Austauschteilen, was in der Folge die Abfallmenge um rund 33 Prozent reduziert", so Yonn Rasmussen, Vice President der Xerographic Component Systems Group. "Unsere Kunden haben weniger Ausfallzeiten, einen flssigeren Workflow und schonen gleichzeitig die Umwelt."

Photorezeptoren sind dnne, mehrlagige Filmbausteine, die Licht in elektrostatische Bilder umwandeln. Sie mssen regelmig ausgetauscht werden, da sich ihre Oberflche abnutzt und verkratzt, was Auswirkungen auf die Bildqualitt haben kann.

"Diese langlebige Beschichtung ist ein Beispiel fr eine chemische Innovation, die nur durch die stndige Weiterentwicklung von Materialien- und Prozessen entstehen kann", meint Giuseppa DiPaola-Baranyi, Labormanagerin fr Materialintegration im Xerox Research Centre Kanada. "Wir wollen Photorezeptoren schaffen, die den gesamten Lebenszyklus eines Drucksystems berdauern. Dabei orientieren wir uns an der Natur: Wenn man sich beispielsweise die Hand aufschrft und die Wunde heilt, ist das ein biologischer Prozess. Diesen wollen wir kopieren und setzen hierzu unsere Expertise in der Entwicklung intelligenter Materialien und unsere Kenntnisse aus der Nanotechnologie ein. So entstehen dann beispielsweise Molekle fr eine neue Generation von Photorezeptoren mit selbstheilenden Fhigkeiten."

Die neuen Photorezeptoren knnen ohne zustzliche Vernderungen an der Hardware und ohne hhere Kosten fr den Anwender in Standarddrucksystemen verwendet werden, Damit gibt es zahlreiche Einsatzmglichkeiten ber das gesamte Xerox Portfolio hinweg. Als erste Produkte verfgen die Light Production Schwarzwei-Systeme Xerox 4112/4127 ber die innovative Technologie.

Rekordzeit: Von der Idee zur Markteinfhrung

Ein lnderbergreifendes, multidisziplinres Team aus dem Xerox Research Center Kanada, dem Xerographic Component Systems Group Engineering Team in Webster, New York. und dem Produktionsteam in Venray (Niederlande) hat das Projekt begleitet. Zwischen der Pilot- und Planungsphase und der Produktion liegen weniger als ein Jahr - eine Rekordzeit fr die Markteinfhrung einer solchen Technologie.

Die Geschftsstrategie von Xerox ist darauf ausgerichtet, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum zu sichern. Um die Entwicklung innovativer Produkte und damit die Zukunftsfhigkeit von Xerox langfristig zu frdern und voranzutreiben, investiert das Unternehmen jhrlich rund fnf Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.