NEUSS -- Xerox hat auf der Innovate 06 (17.-18. Mai 2006 in Dsseldorf) den neuen A3-Farblaserdrucker Phaser 7760 sowie die Workflow-Software Splash RPX-i fr die bereits mehrfach ausgezeichneten Systeme DocuColor 240/250 vorgestellt. Sie eignen sich vor allem fr grafikintensive Aufgaben bei Druckdienstleistern, in unternehmenseigenen Druckereien, in Grafikdesign- und Marketingabteilungen oder in Agenturen. Diese Anwender fordern eine hhere Druckqualitt und eine schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeit ohne zustzliche Kosten fr Hochleistungs-Farbsysteme aus dem Produktionsumfeld.

Neuer leistungsstarker Single-Pass Farblaserdrucker

Der Phaser 7760 ist ein A3-Farblaserdrucker mit Single-Pass-Technologie, der als schnellster Farbdrucker seiner Klasse neue Mastbe setzt. Er druckt in Farbe bis zu 35 Seiten pro Minute und in Schwarzwei sogar bis zu 45 Seiten pro Minute. Nach dem Einschalten und Aufwrmen wird die erste Seite bereits nach neun Sekunden ausgegeben. Diese Produktionsgeschwindigkeit wird gleichzeitig mit einer sehr hohen Druckqualitt von bis zu 1.200 dpi (enhanced) erreicht. Die Vielzahl der verfgbaren Druckmodi ermglicht eine gleichmige Farbdarstellung und brillante Bilder. Durch zahlreiche Tools fr das Farbmanagement und verbesserte Druckertreiber bietet der Phaser 7760 eine flexible und produktive Lsung sowie qualitativ hochwertige Farbausdrucke.

Der Phaser 7760 umfasst eine Flle von neuen Funktionalitten wie zum Beispiel hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit durch Gigabit Ethernet sowie Black Trapping, das heit verbesserte Qualitt von schwarzem Text auf farbigem Hintergrund und umgekehrt. Die neue Workflow-Funktion Smart Duplexing vermeidet zudem den unntigen Verschlei und Verbrauch von Druckkomponenten und Verbrauchsmaterialien, was dem Durchsatz und der Produktivitt zugute kommt. Weiterhin ist das Gert mit der Software PhaserMatch 4.0 fr das Farbmanagement ausgerstet. Die Benutzer knnen damit Farben kalibrieren und kundenspezifisch anpassen, sodass eine vorhersagbare und reproduzierbare Farbanpassung mit jedem CMYK-Ausgabegert mglich ist.

Intelligente Treiber und Apple-Untersttzung

Die intelligenten Treiber liefern den Benutzern ber eine dynamische Bedieneroberflche ein transparentes Bild des Jobstatus und der Druckereinstellungen. Der Phaser 7760 ist auerdem das erste Gert der Produktfamilie, das die Apple-Plattform mit PrintingScout fr Macintosh untersttzt. Diese Funktion warnt den Anwender, wenn Druckprobleme whrend der Ausfhrung von Auftrgen auftreten und verringert damit Stillstandszeiten. Die eingebettete Software CentreWare IS reduziert mgliche Sicherheitsrisiken, weil mit ihr der Zugriff auf Druckfunktionen und die Konfigurationseinstellungen gesteuert werden kann. Mithilfe der PhaserSMART-Software lassen sich Strungen online lokalisieren und beheben.

Der A3-Farblaserdrucker bietet zudem erweiterte Endverarbeitungs-Optionen einschlielich Lochen, Falzen, Heften und Sattelheftung. Auerdem ist es mglich, das Broschrenlayout und die Broschrenerstellung direkt ber den Druckertreiber anzuwhlen. Diese Optionen geben dem Anwender die Mglichkeit, den Ausdruck von Abbildungen noch besser an das vorgesehene Papier anzupassen. So liefern sie eine hhere Flexibilitt bei der Auswahl von Medien und ihrer Gre, die fr die Herstellung von Broschren verwendet werden knnen.

Xerox DocuColor 240/250 mit der Workflow-Software Splash RPX-I

Mit der Einfhrung der Systeme DocuColor 240 und 250 im Juni 2005 hat Xerox die bis dahin bestehende Lcke zwischen Brogerten und Einstiegs-Produktionssystemen fr den Farbdruck gefllt. Auf der Innovate 06 stellt Xerox gemeinsam mit dem Partner Splash Technology die neue Workflow-Software Splash RPX-i fr die DocuColor 240/250 vor.

Diese Software bietet einzigartige Funktionen fr Xerox-Systeme und ist innerhalb der Branche der einzige auf Mac OSX basierende RIP, der den Benutzern eine verbesserte Druckqualitt und hhere Effizienz liefert. Mit Splash RPX-i lsst sich die DocuColor 240/250 in ein System fr Druckereien, Grafikdesign- und Marketingabteilungen oder Agenturen verwandeln. Kreativ arbeitende Firmen knnen Farbproduktionen so intern erstellen. Dank der zwei Konfigurationsoptionen fr den direkten Anschluss oder ber Netzwerkverbindung knnen Anwender ihre Arbeiten in einfacher und bequemer Weise erledigen.

Neue RIP-Features und grere Papierbehlter

Um eine professionelle Druckqualitt zu erreichen, enthlt der Splash RPX-i zahlreiche Tools fr das Farbmanagement. Dazu gehrt der ColorTuner, der nach dem RIP-Prozess kleinere Korrekturen und Verbesserungen der Farbinhalte gestattet. Der Spot Colour Editor ermglicht dem Nutzer das Hinzufgen und Lschen von Schmuckfarben sowie die kundenspezifische Erzeugung von Schmuckfarben. So sind bei jedem Druckauftrag einheitliche Farben mit hoher Qualitt gewhrleistet. Zudem hat Xerox eine grere Papierzufhrung fr berformate entwickelt. Diese Vorrichtung fasst bis zu 2.000 Blatt Papier, die eine Gre von bis zu SRA3 und ein Gewicht von bis zu 300 g/m haben knnen. Anwender knnen so schwere oder groe Medien in lngeren Arbeitszyklen verarbeiten, sodass die Vorteile der DocuColor 240/250 noch besser zum Tragen kommen.