Neuss – Xerox blickt auf eine äußerst erfolgreiche drupa 2012 zurück. Mehr als 100.000 Besucher haben sich auf dem Xerox Messestand über digitale Technologien für den Farb- und Schwarzweißdruck, sowie über Services und Tools für die Geschäftsentwicklung informiert. Mit über 14.000 dedizierten Anfragen zu Produkten oder Lösungen erhielt Xerox doppelt so viele Anfragen wie erwartet. Über die Social Media Kanäle Twitter und Facebook nahm das Unternehmen zudem an rund 4.500 Online-Konversationen teil.
 
Jeff Jacobson, der seit Februar weltweit den Bereich Graphic Communications bei der Xerox Corporation leitet: „Die drupa war nur der Anfang. Wir werden die in Düsseldorf entstandenen oder intensivierten Beziehungen zu Kunden und Interessenten noch weiter vertiefen. Dafür werden wir Technologien und Services liefern, die die Bedeutung des Druckens steigern und die unsere Rolle als Branchenführer festigen.“
 
Xerox konnte im Rahmen der drupa mehr als 300 Digitaldrucksysteme und Endverarbeitungslösungen verkaufen, darunter die neue Xerox iGen 150, die Xerox 1000 Colour Press, die Produkte aus der Xerox 700er Serie und vor allem die neue Xerox CiPress 500. CW Niemeyer Druck kaufte als erster Kunde in Deutschland das Inkjet Endlosdrucksystem über den Xerox Partner SI DigiPower, um damit individualisierte Kataloge, Direktmailings und Zeitschriften zu produzieren. 
 
Weitere Eindrücke zur drupa und zum Xerox Stand gibt es online auf der Virtual Event Site von Xerox unter www.xerox.com/virtualdrupa. Hier finden Interessierte zahlreiche Videos mit Highlights der Messe, darunter auch Anwenderbeispiele und Meldungen zu den vorgestellten Technologien.