Neuss —  

KBA Sheetfed Solutions, ein Geschäftsbereich der Koenig & Bauer Group (KBA), und Xerox haben heute ihre Partnerschaft bei der Entwicklung einer industrietauglichen digitalen Bogendruckmaschine für den Faltschachtelmarkt bekannt gegeben. Bisher wurden Faltschachteln für Kosmetikartikel, Lebensmittel oder pharmazeutische Produkte fast ausschließlich mit analogen Offsetverfahren bedruckt.

Die neue KBA VariJET 106 Powered by Xerox integriert die Xerox Impika-Inkjet-Technologie in die Plattform KBA Rapida 106 Press. Die digitale B1-Bogenmaschine im Format 750 x 1060 mm ist in der Endphase der Entwicklung und hat eine Leistung von bis zu 4.500 Druckbogen in der Stunde. Das modulare Konzept der Anlage ermöglicht die Kombination von digitalem Inkjet-Druck mit den optionalen Inline-Veredelungsmöglichkeiten wie Lackierung, Kaltfolienprägung, Rillen Perforieren oder Stanzen.

Das digital bedruckte weltweite Verpackungsvolumen soll zwischen 2015 und 2020 mit durchschnittlich 16 Prozent wachsen, digital bedruckte Faltschachteln sogar mit durchschnittlich 40 Prozent pro Jahr (1). Das KBA VariJET 106-Drucksystem Powered by Xerox vereinigt die Vorteile des Digitaldrucks wie das Drucken von verschiedenen Versionen eines gleichen Kartons als auch individualisierte Faltschachteln. Damit eröffnen sich für die Anbieter ganz neue Geschäftsfelder für die individuelle Produktion von Drucksachen.

„Als Marktführer im Faltschachtendruck bestätigen uns unsere Kunden, dass dies exakt die richtige Maschine ist, mit der sich vorhandene Marktchancen nutzen können“, erklärt Ralf Sammeck, CEO von KBA Sheetfed Solutions. „Die Inkjet-Technologie von Xerox und unser Know-How im Verpackungsdruck bringen bewährte Lösungen zusammen, um den Markt zu richtigen Zeit das richtige Produkt anbieten zu können.“

„Die Kombination von digitalen Fähigkeiten wie beispielsweise Cross Media Marketing, eCommerce und automatisierten Workflows mit denen des analogen Offsetdrucks können unsere Kunden neue Produkte und neue Gelegenheiten für ihre Kunden anbieten, die es bisher im traditionellen Verpackungsmarkt nicht gibt“, ergänzt Robert Stabler, General Manager, Graphic Communications Business Group bei Xerox. „Die KBA VariJET 106 Powered by Xerox wird die Flexibilität, das Format und die Geschwindigkeit haben, um diese zusätzlichen Marktchancen zu nutzen.“

Auf der drupa vom 31. Mai bis zum 10. Juni 2016 werden beide Partner im Rahmen von Präsentationen an ihren Messeständen weitere Details der neuen Lösung bekannt geben.

Verfügbarkeit
Die neue KBA VariJET 106 Powered by Xerox ist ab 2017 verfügbar.

1 Future of Digital Print for Packaging to 2020, Smithers PIRA, 2015


Koenig & Bauer Group (KBA)
Die KBA Group ist ein führender Anbieter von Lösungen für die internationale Druckindustrie. Das Mutterunternehmen, die Koenig & Bauer AG (KBA), wurde 1817 gegründet und ist der weltweit älteste Hersteller von Druckerpressen. Als innovationsorientiertes Unternehmen ist die KBA seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner der Druckerbranche und mit ihrem breiten Angebotsspektrum marktführend in zahlreichen Bereichen. Die Unternehmen der KBA, die unter der  Koenig & Bauer AG Holding firmieren, entwickeln und produzieren Web-Pressen für Inkjet- und Offset-Druck, Bogendrucksysteme aller Formate und Klassen, ferner Spezialdrucksysteme zur Bedruckung von Film, Metall, Behälterglas und Kunststoffbehältern. Auch Systeme zum Druck von Banknoten sowie die industrielle Kodierung und automatisierte Logistikleitungen gehören zum Portfolio. Die KBA Group generiert rund 70 Prozent ihres Ertrags im wachsenden Verpackungsdruck-Segment. Als größtes Unternehmen innerhalb der Gruppe ist KBA Sheetfed Solutions mit Sitz in Radebeul bei Dresden für den Bereich Bogendrucksysteme zuständig. Weitere Informationen finden sich unter: www.kba.com