Neuss —  

 Xerox bringt mit ConnectKey™ ein offenes IT-Ökosystem für die Büroumgebung auf den Markt. Es vereint Multifunktionssysteme (MFP) mit neuen Funktionalitäten, Services und Softwarelösungen und wird so der wachsenden Mobilität von Mitarbeitern sowie den steigenden IT-Sicherheitsanforderungen gerecht.

16 ConnectKey-MFPs – darunter die neuen Serien WorkCentre 5800 und 7800 – sind industrieweit erstmalig mit einer Sicherheitssoftware von McAfee ausgestattet. Damit erhalten IT-Verantwortliche mehr Kontrolle über im Netz betriebene Multifunktionssysteme, besonders in Umgebungen, in denen Mitarbeiter im Rahmen einer BYOD-Strategie (Bring your own Device) immer mehr private Systeme nutzen. Zusätzlich werden diese Strategien durch Cisco TrustSec, einem zusätzlichen Security Layer, der Datenpfade zu und von Geräten schützt, unterstützt.

Die ConnectKey-API (Application Programming Interface) bietet Vertriebspartnern, Systemintegratoren und Resellern die Möglichkeit, Apps zu entwickeln und in das MFP zu integrieren, ohne dass zusätzliche Software erforderlich ist.

Douraid Zaghouani, President Channel Partner Operations bei Xerox, sagt: „ConnectKey wurde entwickelt, um das Arbeiten in Umgebungen, in denen es um ständige Verfügbarkeit geht, zu vereinfachen – und das auf sichere Art und Weise. Das MFP fungiert dabei als sichere ‚Informationsdrehscheibe‘. Zu den Funktionen von ConnectKey gehören das Scannen und Hochladen von Dokumenten in Cloud-basierende Speicher, das Übertragen unternehmenskritischer Dokumente in Geschäftsprozesse und das sichere und bequeme Drucken von mobilen Endgeräten aus. Xerox investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, und die daraus resultierenden Innovationen machen den Arbeitsalltag leichter und produktiver.“

Einfacheres Arbeiten mit MFP-Apps, Cloud-Zugang und mobile Printing

Mit den Lösungen von ConnectKey können IT-Verantwortliche, Channel-Partner sowie große, mittlere und kleine Unternehmen ihre Arbeit schnell und einfach erledigen. Dazu gehören:

  • Standardisierte oder individuell angepasste Apps: Mit Xerox App Studio können Anwender und Vertriebspartner Apps entwickeln, um tägliche Arbeitsprozesse zu beschleunigen. So kann zum Beispiel eine Krankenkasse mit einer solchen App Erstattungsansprüche direkt vom MFP-Bildschirm in das Buchhaltungssystem scannen.
  • Cloud-Zugang: Ohne Middleware und mit nur einem Klick verschiebt ConnectKey Share to Cloud Dokumente zu SharePoint Online, Google Drive, DropBox, Evernote, PaperPort Anywhere und Salesforce.com. ConnectKey Share to Cloud erlaubt zudem das automatische Konvertieren in durchsuchbare PDFs, Word- oder Excel-Dateien, so dass Dokumente einfacher verwaltet und sofort bearbeitet werden können.
  • Verbindung zu SharePoint: Büromitarbeiter können Dokumente in Sharepoint und Netzwerkordnern, direkt auf ihrer SharePoint My Site oder in einem eigenen Verzeichnis durchsuchen, konvertieren und speichern. Durch die einfache Installation und Wartung ist Connect to SharePoint auch für kleine und mittelständische Unternehmen geeignet.
  • Einfache IT-Integration: ConnectKey-MFPs können, ähnlich wie Server, als zentraler Bestandteil des Netzwerks verwaltet werden. Set-up und Service funktionieren unkompliziert, Problembehebung und Trainings können IT-Administratoren ortsunabhängig durchführen. Das Bedienelement am MFP erlaubt auch die „Selbsthilfe“ mit Online-Unterstützung und Videos.
  • Von überall drucken: Mitarbeiter im Unternehmen können ohne eine dezidierte Software von jedem E-Mail-fähigen, mobilen Endgerät aus drucken. Möglich ist dies mit Xerox Mobile Print oder unter Einsatz einer App mit zusätzlichen Funktionen für iOS, Android, Windows und Blackberry. Anwender haben die zusätzliche Flexibilität selbst zu entscheiden, ob sie Mobile Print als Cloud-basiert oder Inhouse-Lösung einsetzen möchten.

Verfügbarkeit

ConnectKey for SharePoint und ConnectKey Share to Cloud sind ab sofort im Handel und bei Xerox direkt erhältlich.

Die Xerox WorkCentre 5800 und die WorkCentre 7800 Serien kommen Anfang März auf den Markt.

Das WorkCentre 7220/7225, die Xerox ColorQube® 9300 Serie und die Xerox ColorQube 8700/8900 Serie mit ConnectKey-Bedienteil werden im zweiten Quartal im Handel und bei Xerox erhältlich sein.

Xerox Apps Studio ist für Anfang des dritten Quartals geplant.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter

  • .