Neuss —  

Mit dem Xerox D136 Kopier- und Drucksystem und dem Xerox D136 Drucker erweitert Xerox die D-Serie um zwei weitere Schwarzweiß-Einstiegsmodelle für den Produktionsdruck, die den gestiegenen Erwartungen an Transaktions- und Publishing-Dokumente, Bücher und Booklets gerecht werden.

Die Drucksysteme erlauben es Anwendern zwischen drei Druckservern und vielfältigen Endverarbeitungsmöglichkeiten auszuwählen und so den jeweiligen Produktionsanforderungen anzupassen. Die Modelle lassen sich einfach in die meisten Druckumgebungen integrieren. Zudem bietet die erweiterte Medienvielfalt Druckdienstleistern eine noch größere Auswahl an einfachen und komplexen Anwendungen – von Fensterfolien und Broschüren bis hin zu Büchern und Visitenkarten.

Vereinfachter Workflow

Der integrierte Kopier- und Druckserver für das D136 Kopier- und Drucksystem bietet einen einfachen Workflow mit intuitiver Touchscreen-Bedienung und vielseitigen Funktionen. Darüber hinaus kann das System in Kombination mit dem Xerox EX Server, Powered by Fiery, oder dem Xerox FreeFlow® Print Server eingesetzt werden. Das integrierte Spektralphotometer des Xerox EX Server, Powered by Fiery, kalibriert den Drucker und sorgt somit für eine gleichmäßige und einheitliche Druckqualität bei allen Druckaufträgen.

Der Xerox FreeFlow® Print Server bietet Anwendern eine maximale Synergie über die gesamte Palette der Xerox Schwarzweiß-, Farb- und High Light Color-Drucksysteme hinweg. Die Druckerversion der D136-Serie ist ausschließlich mit dem Xerox FreeFlow® Print Server verfügbar.

Geschwindigkeit und Produktivität

Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 136 Seiten in der Minute können Aufträge schneller bearbeitet und so höhere Druckvolumina bewältigt werden. Dank des Großraumbehälters und der Zufuhr für übergroße Formate können die Systeme verschiedene Papiergrößen und auch kundenspezifische Formate fassen und zusätzliche 4.000 Blatt für einen unterbrechungsfreien Druckvorgang vorhalten.

Gleichbleibende Druckqualität

Die Systeme drucken mit einer Auflösung von 2.400 x 2.400 dpi und verwenden den EA-Toner von Xerox. Damit können Texte, Fotos und Grafiken in gleichbleibender Qualität mit scharfen Halbtönen und Volltonflächen mit tiefem Schwarz gedruckt werden. Der Toner sorgt zudem bei professionellem Mattdruck für ein weniger glänzendes Ergebnis.

Umfangreiche Möglichkeiten bei der Endverarbeitung

Die Auswahl an Endverarbeitungsoptionen unterstützt Druckdienstleister dabei, mehr Umsatz zu generieren und gleichzeitig die Kosten für den Betrieb zu senken. So können Nutzer beispielsweise zusätzliche Endverarbeitungsmodule wählen, um das Drucksystem an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Dank der unterschiedlichen Endverarbeitungsmöglichkeiten können zudem Anwendungen wie Architektenfalz, Wickel- und Leporellofalz und Broschüren mit Squarefold-Rücken erstellt werden. Druckdienstleister können somit ihr Portfolio erweitern und Mehreinnahmen erzielen.

Mit dem Xerox Tape Binder, der bis zu 125 Seiten mit einer Grammatur von 75 g/m² bindet, kann auch das Geschäft im Bereich der Thermoklebebindung ausgebaut werden. Der Binder ist kompatibel mit dem Plockmatic Pro 50/35 Booklet Maker, der die schnelle und einfache Broschürenerstellung von bis zu 50 Blatt ermöglicht.

Verfügbarkeit

Das Xerox D136 Druck- und Kopiersystem und der Xerox D136 Drucker sind ab Mitte Oktober verfügbar.

 

Über Xerox Deutschland

Xerox Deutschland ist die deutsche Geschäftseinheit von Xerox. Der Unternehmenssitz befindet sich in Neuss. Seit der Erfindung der Xerografie vor 75 Jahren haben die Mitarbeiter von Xerox Unternehmen dabei unterstützt, Arbeitsprozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. Heute ist Xerox weltweit führend in den Bereichen Business Process Outsourcing und Dokumenten-Management. Mit den Lösungen unterstützt Xerox Unternehmen jeder Größe dabei, effizienter zu arbeiten und sich somit auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norwalk, Connecticut, USA, beschäftigt weltweit mehr als 140.000 Mitarbeiter, die Kunden in 160 Ländern mit Technologien, Expertise und Dienstleistungen unterstützen – angefangen bei kleinen und mittelständischen Betrieben bis hin zu weltweit aufgestellten Konzernen sowie der Öffentlichen Verwaltung. Weitere Informationen sind unter www.xerox.de, http://news.xerox.de oder http://www.realbusiness.com verfügbar.

Xerox Europe, die europäische Geschäftseinheit von Xerox, hat Fertigungs- und Logistik-Standorte in Irland, England und den Niederlanden. Darüber hinaus befindet sich in Grenoble in Frankreich das Xerox Research Centre Europe, die europäische Forschungs- und Entwicklungseinrichtung von Xerox.