Neuss – Facebook-Anwender können seit November 2011 ihre auf Facebook hinterlegten Fotos mittels der HeyHey Photo Books App zu Fotobüchern zusammenstellen. Entwickler und Anbieter der neuen App ist die HeyHey GmbH & Co. KG. Druck und Herstellung übernimmt der Xerox Premier Partner Polyprint GmbH aus Berlin, der die Fotobücher auf einer Xerox iGen4 produziert.
 
Unter http://apps.facebook.com/heyheyphotobooks können User die Bücher in vier einfachen Schritten direkt auf Facebook erstellen, Texte einfügen, das Layout anpassen und die Bestellung über das soziale Netzwerk abschließen. Die Bilder können aus den eigenen Facebook-Alben, aus den freigegebenen Fotos von Freunden, vom Computer oder einem anderen Speichermedium sowie via Webcam eingebunden werden. Der Download einer zusätzlichen Software ist nicht notwendig. Bislang sind die HeyHey Photo Books in drei originellen Kleinformaten zu haben: Als Leporello in 5 x 41cm mit 9 Bildern sowie mit Buchbinderschraube in der Größe 8 x 11cm oder 10 x 14,5cm mit jeweils 23 Fotos. Weitere Formate sind für das nächste Jahr geplant. Die Preisspanne ist mit 3,95 bis 9,95 Euro sehr niedrig angesetzt, um möglichst viele Nutzer anzusprechen.
 
Durch die Produktion auf der Xerox iGen4 wird auch mit den tendenziell niedrig auflösenden Facebook-Bildern eine hohe Druckqualität erzielt. Auch bei einer Auflösung von nur 72dpi kommen die Vorteile des Drucksystems wie ein tiefes, konsistentes Schwarz und leuchtende Farben voll zur Geltung. Der Einsatz des Xerox FreeFlow Process Managers sorgt dabei für maximale Effizienz. Er automatisiert die technische Verarbeitung der Daten in der Druckvorstufe und erhöht damit deutlich die Produktivität – eine wichtige Voraussetzung, um auch in solch niedrigen Preissegmenten profitabel produzieren zu können. Außerdem werden verschiedene Endverarbeitungsmöglichkeiten zur Oberflächenveredelung genutzt. So wird beim Leporello die Folierung angewendet. Innerhalb von 48 Stunden ist die Produktion eines Fotobuchs abgeschlossen und der Anwender hält schon wenige Tage nach Bestellung das fertige Fotobuch in den Händen.
 
Stefan Meiners, Geschäftsführer der Polyprint GmbH: „Dank des Xerox FreeFlow Process Managers laufen alle Prozesse zwischen Bestellung und fertigem Produkt völlig automatisiert ab, und wir müssen keine manuellen Eingriffe mehr vornehmen. So können wir auch die Anfertigung kleinformatiger, individueller Produkte wie den Fotobüchern von HeyHey kostengünstig bewerkstelligen.“
 
Stephan Otterbach und Jess Kahlke, Gründer der HeyHey GmbH & Co. KG: „Wir haben lange nach einem Druckdienstleister gesucht, der in der Lage ist, unsere Photo Books zu einem erschwinglichen Preis zu produzieren und gleichzeitig eine hohe Druckqualität zu liefern. Mit Polyprint haben wir einen Partner gefunden, der uns dabei unterstützt, unseren Kunden individuelle und qualitativ hochwertige Fotoprodukte anzubieten.“
 
Anwender, die nicht über einen Facebook-Account verfügen, können die Produkte ab Anfang 2012 über eine Webseite beziehen.