Neuss – Die PRINTANDMORE Potsdam GmbH hat sich für die Einführung einer XMPie-Lösung entschieden, um Kunden ab sofort mit crossmedialen Marketing-Kampagnen zu unterstützen. Das Unternehmen, das sich seit Gründung im Jahre 1996 vom Kuvertiermaschinenanbieter zum Druckdienstleister und Entwickler von Output-Management Software gewandelt hat, will sich durch das Angebot crossmedialer Kampagnen noch innovativer und zukunftsweisender aufstellen. XMPie, ein führender Anbieter von 1:1 Marketing-Software, gehört seit der Übernahme im Jahr 2006 zur Xerox Corporation. Vertragspartner von PRINTANDMORE ist der Berliner Xerox Partner x-doc-solution GmbH, der das Unternehmen seit 2005 betreut.
 
Der aktuelle Geschäftsschwerpunkt von PRINTANDMORE liegt auf dem Transaktionsdruck für bundesweit ansässige Kunden aus den Branchen Ver- und Entsorgung, Bank- und Finanzwesen sowie Telekommunikation. Dabei spielt der Aspekt der nachhaltigen Produktion eine so große Rolle, dass daraus vor vier Jahren ein eigenes Geschäftsfeld wurde.
 
Udo Ulrich, Chief Operating Officer, PRINTANDMORE: „Durch den Transaktionsdruck haben wir eine große Expertise in Sachen Datenhandling und Umgang mit Kundendatenbanken aufgebaut. Das kommt uns bei der Planung crossmedialer Kampagnen natürlich zugute. Gleichzeitig hilft uns die XMPie-Lösung dabei, noch stärker auf den personalisierten Transpromodruck zu setzen. Wir glauben, dass unsere Kunden hier noch viel Potenzial haben und damit wiederum ihre eigenen Kunden ohne großen Mehraufwand noch gezielter ansprechen können.“
 
Die XMPie-Software verbindet die Informationen aus Kundendatenbanken mit kreativen Inhalten und ermöglicht PRINTANDMORE somit die Nutzung von Kundendaten zur Erstellung von personalisierten, mehrstufigen Kampagnen, die die Kommunikationsmedien Druck, Internet, E-Mail und Mobiltelefon sowie Video und Social Media bei Bedarf einschließen. Die Ergebnisse sind jederzeit messbar und bieten somit eine schnelle Übersicht über den Erfolg der Kampagnen. Gleichzeitig können Änderungen schnell und medienübergreifend während der laufenden Kampagne umgesetzt werden, so dass eine große Flexibilität gegeben ist.
 
XMPie in der Praxis
Zunächst hat PRINTANDMORE die neue XMPie-Software im Selbstversuch getestet und die eigenen Kunden über eine crossmediale Kampagne kontaktiert: Im ersten Schritt über ein Mailing, das eine durchschnittliche Response-Rate von 1,3 Prozent erzielt hat. Anschließend über eine E-Mail-Kampagne und Landingpages, die mit Namen sowie mit Farb- und Bilderwelten personalisiert wurden. Die Response-Rate lag hier bei überzeugenden 19,8 Prozent. Derzeit setzt PRINTANDMORE die erste crossmediale Kundenkampagne für ein Unternehmen aus der Automobilbranche um.
 
Udo Ulrich: „Wir sehen uns nach wie vor als Druckdienstleister und nicht als Werbeagentur. Gleichzeitig erfahren wir, dass die Berührungsängste in der Werbebranche mit crossmedialen Kampagnen noch erstaunlich groß sind. Trotzdem möchten wir hier nicht in den Wettbewerb treten, sondern suchen derzeit nach Partnern, die den kreativen Part unserer Crossmedia-Kampagnen übernehmen. Wir müssen uns hier innovativ aufstellen, denn wir sehen, dass die Digitalisierung auch im Transaktionsumfeld um sich greift und der Druck nach und nach irrelevanter wird. Mit der XMPie-Software sind wir gut gerüstet, um neue Geschäftsfelder wie Crossmedia und Transpromodruck zu erschließen.“
 
PRINTANDMORE setzt seit 2007 auf Drucksysteme von Xerox und arbeitet derzeit mit zwei Xerox 4110, einer Xerox 4127, einer Xerox Nuvera 144, einer Xerox DocuColor250 und zwei Xerox DocuColor 260.
 
Weitere Informationen zu PRINTANDMORE sind unter www.printandmore.com verfügbar. Werbeagenturen, die an einer Partnerschaft, oder Unternehmen, die an crossmedialen Kampagnen interessiert sind, können sich unter u.ulrich@printandmore.com direkt an Udo Ulrich wenden