Neuss – Zum zweiten Mal in Folge identifiziert das Analystenhaus Quocirca Xerox als führend im europaweiten Markt für Managed Print Services (MPS).  Dies ist das Ergebnis des European Vendor Report 2010 „MPS Comes of Age“. Die Gründe liegen im breiten Angebot für zahlreiche Einsatzbereiche vom Büro über die Hausdruckerei bis hin zu virtuellen Mitarbeitern. Zudem überzeugte Xerox durch seine Expertise im Bereich Geschäftsprozess- und IT-Outsourcing. 
 
Der jährliche Quocirca-Report bietet einen Überblick über den europäischen MPS-Markt. Der Bericht unterstreicht die langjährige Erfahrung von Xerox in diesem Bereich und die verschiedenen Lösungen für Unternehmen jeder Größe.  Aus dem Report geht hervor, dass alle großen Unternehmen, die MPS-Kunden von Xerox sind, seit 2001 ihre MPS-Verträge kontinuierlich erneuern. 
 
Louella Fernandes, Principal Analyst bei Quocirca: „Die stabile Führungsposition von Xerox belegt, dass große Unternehmen zunehmend nach Innovationen, verbesserten Geschäftsprozessen und Kostensenkungen suchen. Hier zeigt Xerox eine starke Leistung. Das Angebot geht weit über traditionelle Managed Print Services hinaus.  Es umfasst nicht nur den Bürodruck, sondern auch den hausinternen Produktiondsdruck sowie zusätzliche Angebote wie das Outsourcing von Geschäftsprozessen und der IT.“
 
Quocirca erwartet, dass Xerox seine Marktführung im Jahr 2011 weiter ausbauen wird. Denn durch die Akquisition von ACS ist Xerox heute weltweit führendes Unternehmen für Geschäftsprozesse und Dokumentenmanagement und konnte das Service-Geschäft auf nahezu 7,5 Milliarden Euro verdreifachen. Durch die Verbindung der Xerox- und ACS-Angebote profitieren Kunden von einem höheren Automatisierungsgrad, wodurch schnellere Transaktionen und einfachere Geschäftsprozesse möglich werden. So bleibt dem Kunden mehr Zeit, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.
 
Zum stetig wachsenden Kundenstamm, der vom kollektiven Know-how von Xerox und ACS profitiert, gehören Atos Origin, Entergy Corporation, Ingersoll Rand und Procter & Gamble.
 
Um seine Marktposition weiter auszubauen, erweitert Xerox kontinuierlich sein MPS-Angebot. Xerox Enterprise Print Services (EPS) ist das erste Angebot, mit dem Unternehmen die Kontrolle über die gedruckten, verteilten oder gespeicherten Dokumente über das gesamte Unternehmen hinweg erhalten. Dies geschieht unabhängig davon, ob im Büro, von unterwegs, im Home Office oder im Druckzentrum gedruckt wird. 
 
Über sein weltweites Partnernetzwerk weitet Xerox sein Angebot auch auf kleine und mittlere Unternehmen aus. Die Partner können mit dem Support und Training von Xerox eigene MPS-Programme aufsetzen. Xerox stellt hierfür  die Xerox Partner Print Services (XPPS) Suite bereit, die auf den bewährten Werkzeugen des Großkundengeschäfts basiert.
 
Hubert Soviche, General Manager Global Document Outsourcing bei der Xerox GmbH: „Wir bauen unsere Führung im Bereich Dokumentenmanagement aus und integrieren unsere durch die ACS-Akquisition erworbenen Service-Angebote. In den Bereichen Business Process- und Dokumentenmanagement-Services bietet Xerox das breiteste Portfolio am Markt. Durch unsere Technologien und Services sind wir ganz nah beim Kunden. So umfassen unsere Services beispielsweise auch Hausdruckereien und beziehen so genannte virtuelle Mitarbeiter mit ein – dies ist am Markt ein echtes Alleinstellungsmerkmal.“
 
Der Quocirca „MPS Comes of Age“ Report ist online abrufbar unter Quocirca - Managed Print Services Market Vendor Assessment (December 2010)