Neuss – Die Westermann Druck GmbH mit rund 350 Mitarbeitern  entscheidet sich für den Einsatz einer Xerox iGen4. Die Westermann Druck GmbH produziert Kataloge, Zeitschriften und Schulbücher. Hierfür setzte das Unternehmen bisher auf vier Bogen-Offset- sowie drei Rollen-Offset-Drucksysteme.
 
Mit der Anschaffung der Xerox iGen4 vollzieht Westermann den Einstieg in die digitale Produktion von Büchern. Da Stückzahlen unter 400 oder Nachbestellungen in geringen Volumina im Offset-Druck nicht wirtschaftlich produziert werden konnten, hat die Druckerei diese Bestellungen bisher bei einem externen Digitaldruckdienstleister in Auftrag gegeben. Mit dem eigenen digitalen Produktionsdrucksystem kann die Westermann Druck GmbH Vorabauflagen nun intern, schnell, kostengünstig und in hoher Qualität produzieren. Auch Nachbestellungen und Kleinauflagen werden wirtschaftlich rentabel.
 
Die Entscheidung für die Xerox iGen 4 hat Westermann aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit den digitalen Drucksystemen von Xerox und dem Vergleich mit Wettbewerbsprodukten getroffen. Seit 2006 nutzt das Unternehmen das Schwarz-weiß-Produktionssystem Nuvera 120, seit vergangenem Jahr ist eine Docucolor 700 für den Druck farbiger Buchdeckel im Einsatz.
 
Thomas Baumgarten, Prokurist und technischer Leiter bei Westermann, erklärt: „Mit der iGen4 eröffnen sich neue Möglichkeiten für uns. Wir können nun Kleinauflagen und Nachbestellungen, die häufig anfallen, wirtschaftlich rentabel produzieren. Wir sind sehr zufrieden mit Druckqualität, Produktivität und Bedienbarkeit des digitalen Drucksystems. Unsere Kunden stellen im Vergleich mit dem Offsetdruck keinen Unterschied fest.“
 
Die Drucktechnologien von Xerox sind optimal auf die jeweiligen Kundenanforderungen abgestimmt und helfen Unternehmen so dabei, neue Geschäftschancen zu nutzen. Weitere Informationen zur Xerox iGen4 erhalten Sie unter http://www.xerox.de/digitaldruck/digitaldrucksysteme/farbdruck/xerox-igen4/dede.html.