Neuss – Um der kontinuierlich steigenden Nachfrage nach personalisierten Direct Mailings gerecht zu werden, hat die Wirtz Druck GmbH und Co. KG aus Datteln ihren Maschinenpark um zwei Xerox Nuvera 288 erweitert. Vertragspartner ist der Xerox Premier Production Reseller X-NRW GmbH aus Neuss, der Wirtz Druck seit 2008 betreut. Mit den Digitaldrucksystemen, die im Juli installiert wurden, personalisiert Wirtz Druck Mailings, die auf Heidelberger Maschinen im Offset-Druck vorproduziert werden.
 
Das Traditionsdruckunternehmen Wirtz Druck wurde 1889 gegründet. Seit 1995 liegt der Fokus auf Direct Mailings. Im Jahr 2008 haben die beiden Geschäftsführer Jürgen und Vinzenz Schmidt die Marke MailingLiebe entwickelt. Unter MailingLiebe vertreibt das Unternehmen innovative, im Hybriddruck erstellte Mailings, die Kunden wie TUI, ADAC, Sky, Mazda und Skoda durch verschiedenste Formate und Bedruckstoffe überzeugen. Heute gehört das Unternehmen zu den erfolgreichsten Direct Mailing-Anbietern in Deutschland.
 
Um die Mailings zu personalisieren, hat Wirtz Druck auf der drupa 2008 die erste Xerox Nuvera 120 erworben. Im Jahr 2009 folgte die zweite. Die Entscheidung für die beiden Nuvera 288 fiel auf der diesjährigen drupa, denn aufgrund der guten Entwicklung der MailingLiebe konnte Wirtz Druck die zunehmenden Druckvolumina mit den beiden vorhandenen Digitaldrucksysteme nicht mehr bewältigen.
 
Jürgen Schmidt, Geschäftsführer Wirtz Druck: „Ein wichtiges Entscheidungskriterium war der von Xerox entwickelte Emulsion Aggregated (EA) Toner, mit dem die Systeme der Nuvera-Reihe drucken. Die Tonerpartikel des EA-Toners sind sehr klein und gleichmäßig geformt, wodurch ein scharfes Druckbild erzeugt wird, das dem Offset-Druck sehr nahe kommt. Der EA Toner haftet zudem ausgezeichnet auf Druckerzeugnissen, die vollflächig mit Dispersionslack veredelt wurden.“
 
Vinzenz Schmidt, Geschäftsführer Wirtz Druck, ergänzt: „Unsere Kunden erwarten von uns Mailings, die durch ungewöhnliche Formate oder Bedruckstoffe auffallen. Hier liegt ein weiterer Vorteil der Nuvera-Systeme: Sie bedrucken eine weite Bandbreite an Substraten und auch Grammaturen bis zu 300 g/m² stellen kein Problem dar.“