Neuss – Xerox hat eine neue Software für die Xerox ColorQube 9200 Serie entwickelt, die Unternehmen unterstützt, Outputkosten zu senken, umweltfreundlicher zu drucken und das Bewusstsein der Mitarbeiter hierfür zu schärfen.
 
Der Web-basierte Xerox Print Advisor weist Mitarbeiter über Bildschirmanzeigen darauf hin, wie sie mit einfachen Aktionen intelligenter drucken können. Wenn Anwender zum Beispiel ein Dokument einseitig drucken wollen, informiert die Bildschirm-Anzeige, dass hierfür auch der kostengünstigere und umweltfreundlichere Duplex-Druck verwendet werden könnte. Beim Druck von Farbseiten auf einem gängigen Toner-basierten MFP informiert der Print Advisor darüber, um wie viel Prozent kostengünstiger der Ausdruck auf dem Solid-Ink-basierten ColorQube System ist.[1]
 
Optional sammelt das Tool, das ColorQube-Anwender kostenlos nutzen können, auch die Daten zu allen Print-Jobs. Zum Beispiel kann der Print Advisor dokumentieren, wie viele Seiten die Anwender täglich drucken. Damit liefert die Software wertvolle Informationen für die IT-Abteilung. Reports über den Output in unterschiedlichster Detailtiefe helfen den Anwendern, verantwortungsvoller zu drucken.
 
IT-Verantwortliche, die unternehmensweite Reports zur Nutzung der Output-Systeme benötigen, können eine erweiterte kostenpflichtige Version des Print Advisor einsetzen. Der Xerox Print Advisor Premium steigert den Nutzen über die Systeme der ColorQube Serie hinaus und bietet detaillierte Anwendungsdaten und Reports für alle netzwerkgebundenen Drucker und Multifunktionssysteme sowie für Tischgeräte, die direkt an den PC der Anwender angeschlossen sind. Die Reports lassen sich auf die gewünschte Detailtiefe anpassen. Administratoren können zudem individuelle Bildschirmanzeigen entwerfen, um den Mitarbeitern unternehmensspezifische Informationen zukommen zu lassen.
 
„Der Xerox Print Advisor ist eine durchdachte Applikation, die das Bewusstsein der Mitarbeiter für die Auswirkungen ihres Druckverhaltens stärkt und schult“, erklärt Jon Reardon, Group Director Office Document Technologies bei InfoTrends. „Er ist ein wirksames Werkzeug, um ein verantwortungsbewusstes Druckverhalten zu fördern.“
 
„Mit web-basierten Lösungen wie dem Print Advisor können wir Unternehmen dabei helfen, den Arbeitsplatz neu zu definieren. Mitarbeiter erhalten unkomplizierte, praktische Hinweise darauf, welchen Beitrag sie zur Druckkostenreduzierung und gleichzeitig zum Umweltschutz leisten können“, sagt Helmut Krüger, Marketing Manager Application Services bei Xerox. „Der Print Advisor ist wie all unsere Informations-, Bild- und Dokumententechnologien darauf ausgelegt, das Kerngeschäft unserer Kunden zu stärken und Kosten zu senken.“
 
Verfügbarkeit
Der Print Advisor ist ab sofort kostenlos für Anwender von Systemen aus der ColorQube Serie 9200 verfügbar und kann unter www.xerox.de/office-produkte/software-losungen/xerox-print-advisor/dede.html herunter geladen werden. Die erweiterte Version Print Advisor Premium ist im vierten Quartal 2010 erhältlich.
 

[1] Systeme der ColorQube Serie basieren auf der von Xerox patentierten Solid Ink Technologie und bieten ein dreistufiges Preismodell. Der Druck einer Seite mit geringem Farbanteil wie etwa einem Logo oder einer Überschrift kostet genauso viel wie ein Schwarz-weiß Druck. Ein etwas höherer Preis gilt für Drucke mit Farbanteil bis zu rund 8 Prozent. Nur bei Seiten mit überwiegendem Farbanteil liegt der Preis auf dem normalen Niveau eines Toner-Farbausdrucks. Damit lassen sich mit der ColorQube erhebliche Einsparungen beim Farbdruck erzielen. Durch den Einsatz von wachsartigen Solid Ink-Würfeln anstelle von Tonerkartuschen verursacht ein ColorQube-System etwa 90 Prozent weniger Abfall als ein Toner-basiertes MFP und entlastet damit die Umwelt.