Neuss —  

Xerox und Mitsubishi Heavy Industries (MHI), zwei führende Unternehmen im Bereich Mobilitäts- und Transportlösungen, haben auf dem ITS World Congress and Exhibition eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Hierin verpflichten sie sich, länderübergreifend und auf Basis konkreter Projekte, Möglichkeiten auszuschöpfen, gemeinsam intelligente Transportsysteme (Intelligent Transport Systems ITS) zu entwickeln.

„Die Serviceangebote sowohl von Xerox als auch von MHI ergänzen einander optimal. Beide Unternehmen möchten ihre jeweiligen Stärken verbinden, um Behörden und Anwendern weltweit bessere und wettbewerbsfähigere Transportlösungen anbieten zu können”, erklärt Ken Philmus, Senior Vice President, Transportation Services, Xerox.

Xerox und MHI werden sich dabei vor allem auf elektronische Maut- und Bezahlsysteme sowie auf Verkehrs- und Parkleitsysteme und Telematik konzentrieren. Xerox verfügt über umfassende Erfahrung bei der Back-End Software und dem Betriebsmanagement vor allem in Europa und auf dem amerikanischen Kontinent. Die Stärken von MHI liegen vornehmlich in der Front-End Hardware sowie der Wartung. Geografisch gesehen ist MHI vor allem in Japan und dem asiatischen Raum dominant.

„Wir wollen über Asien hinaus expandieren. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Xerox im Rahmen konkreter Projekte zu einem insgesamt optimierten Angebot für Unternehmen aus der ITS-Branche führen wird“, bestätigt Hiroyuki Toda, General Manager, ITS Strategic Business Unit, Deputy Head, ICT Solution Headquarters, Mitsubishi Heavy Industries.